Schlagwort-Archive: Literatur

Fettgedruckt: Warum ein Leben ohne Goethe sinnlost ist

Ein eigenes, unabhängiges Leben führen oder auf der Suche nach sich selbst sein. Macht uns das glücklich? Der Autor Stefan Bollmann findet, dass man zu dieser Frage Johann Wolfgang von Goethe begegnen muss. Er geht sogar noch weiter im Titel seines neuen Buches: „Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist“. Elisabeth Pohl hat für euch herausgefunden, ob die Neuerscheinung über Goethe eine sinnvolle Investition ist oder nicht.

 

Katerfrühstück: B.I.B – Nandförd the Huzzler (feat. Busty G)

Nach seinem Weihnachtsrap hat Nandförd the Huzzler aka. Professorensohn diese Woche eine neue EP veröffentlicht. Sie dreht sich um Ghettos, Drogen und Hausarbeiten. Auch dabei: der Track B.I.B (feat. Busty G.).

Fettgedruckt: Das Literaturmagazin Krachkultur

Wenn ihr eingefleischte Science-Fiction-Fans seid, seid ihr sicher ständig auf der Suche nach neuem Stoff: Autoren, die ihr noch nicht kennt, Ideen, von denen ihr noch nie gehört habt. Ein Blick in die Literaturzeitschrift Krachkultur könnte da vielleicht helfen. In ihr sind kurze Texte und Textausschnitte zusammengetragen von den verschiedensten Autoren. Und die aktuelle Ausgabe befasst sich mit nichts Anderem als Fantasy, SciFi und Horror. Eine kommentierte Kostprobe geben euch Andreas von Stosch und Nathalie Claus.

Fettgedruckt: Tilman Rammstedt über sein Projekt „Morgen Mehr“

Der Autor Tilman Rammstedt schreibt gerade ein neues Buch. Das Besondere dabei: die Leser können schon während des Schreibprozesses ab dem 11. Januar 2016 jeden Tag mitlesen. Auf www.morgen-mehr.de kann man ein Abonnement abschließen und bekommt jeden Morgen einen Happen des frisch geschriebenen Romans per Mail, oder auf der Website. Sehr zu empfehlen, findet Florian Schroll!

Fettgedruckt: Die Physiker von Dürrenmatt vom Staub befreit

Für viele Studente der Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften ist die Rüstungsindustrie ein reizvoller Arbeitgeber. Dabei entstehen schnell moralische Zweifel: Über die Verantwortung mit dem Umgang wissenschaftlichen Wissens hat sich schon Friedrich Dürrenmatt beschäftigt. Melina Brüggemann hat den Klassiker „die Physiker“ für Fettgedruckt aus ihrem Bücherregal genommen und abgestaubt.

Fettgedruckt: Die Schützende Hand von Wolfgang Schorlau

 

Der NSU Prozess in München. Ein langwieriger Prozess, der schon seit 2013 im Oberlandesgericht München stattfindet. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe schweigt seit Prozessbeginn. Genau wie der ehemalige NPD Funktionär Ralf Wohlleben. Und plötzlich wollen alle aussagen – das sind die „neusten“ Nachrichten zum NSU Prozess. Aber dieses Gerücht ging schon öfter um.

Ein interessantes Buch, das die Hintergründe zum NSU Prozess behandelt, hat Wolfgang Schorlau geschrieben. Die schützende Hand. Roxanne Schelter hat das Buch gelesen.