Hörbar

Das aktuelle Studentenmagazin auf M94.5

Hörbar: Mythos Kaffee

Wusstet ihr schon, dass in Deutschland 2.315 Tassen Kaffee pro Sekunde getrunken werden? Dabei kriegt man doch dauernd zu hören wie ungesund Kaffee eigentlich ist.
Die Vorurteile, dass er den Blutdruck erhöht, dem Körper wichtige Flüssigkeit wegnimmt und süchtig mache, halten sich hartnäckig. Dabei gibt es immer mehr Studien, nach denen Kaffee trinken gesund sein soll.
Unsere Redakteurinnen Vera Weidenbach und Lea Bouquet geben einen Überblick über die wissenschaftlichen Ergebnisse und freuen sich auf ihre nächsten Tassen.

Hörbar: Ausstellung Blick dahinter – gegen häusliche Gewalt

Nach der Silvesternacht von Köln ist die Debatte über sexuelle Gewalt neu entflammt.
Was viele nicht wissen: Rund 2/3 aller sexuellen Übergriffe finden im Bekannten und Familienkreis statt. Um darüber aufzuklären und betroffenen Frauen zu helfen, hat das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration eine Wanderaustellung eröffnet. Nun ist Sie auch in München zu sehen.

Unser Redakteur Manuel Andre hat sich die Ausstellung einmal angesehen:

Hörbar: App „Ankommen“

Mehr als 1 Millionen Flüchtlinge sind im vergangenen Jahr in Deutschland angekommen. Doch mit ihrer Ankunft sind noch lange nicht all ihre Probleme gelöst.

Unsere Redakteurin Jennifer Schnell hat mit einem Geflüchteten über seine Herausforderungen in Deutschland und eine neue, mögliche Lösung gesprochen.

Hörbar: Klamottenwetter

Viele Frauen kennen das Problem, was soll man nur anziehen. Manchmal kann es schon ziemlich lange dauern, bis das perfekte Outfit zusammengestellt ist und dann ist es vielleicht nicht mal passend für das Wetter. Die App Klamottenwetter soll dabei helfen.
Unsere Redakteurin Astrid Probst hat die App eine Woche lang getestet.

Hörbar: Ausstellung Zwanziger

Die Goldenen Zwanziger Jahre“, die stehen für ein wildes Leben in den Metropolen Europas, Frauen mit Kurzhaarfrisuren, die Swing tanzen.Man denkt an Literaten in Caféhäusern, die ihre neuesten Gedichte vortragen. München war zu dieser Zeit eher ein Provinznest. Das literarische Leben spielte sich hier vor allem in der Maxvorstadt ab. Wie das war zeigt jetzt eine Ausstellung in der U-Bahn-Galerie Maxvorstadt. Weil es in München etwas beschaulicher zuging, heißt die Ausstellung „Die silbernen Zwanziger Jahre“. Eine studentische Forschergruppe von der LMU, hat sie erarbeitet. Heute wird sie eröffnet und Vera Weidenbach hat für euch schonmal vorbeigeschaut.

Hörbar: Reportage Weihnachtsgeschenke Versteigerung

Weihnachten ist vorbei. Habt ihr auch etwas geschenkt bekommen, womit ihr wirklich garnichts anfangen könnt? Wir haben da einen Tipp für euch! Noch könnt ihr eure ungeliebten Geschenke im Rathaus München abgeben, die dann bis Ende der Woche im innenhof für einen guten Zweck versteigert werden. Jennifer Schnell und Manuel Andre haben einmal mitgeboten.

Hörbar: Ein Jahr Charlie Hebdo

Die Welt war geschockt, genau vor einem Jahr kam es zu dem Anschlag auf das Satire Magazin Charlie Hebdo in Paris. Ein Jahr später ist die Angst vor Terroranschlägen keinesfalls kleiner geworden. Vor allem Paris ist nach den Anschlägen im November dauerhaft in Alarmbereitschaft.
Nach diesem bewegenden Jahr, berichtet Janek Lambertz über die Geschehnisse vor einem Jahr, sowie über die Auswirkungen auf die Presselandschaft und die Wichtigkeit der Meinungsfreiheit.