FETTGEDRUCKT: Lesung von Margarete Stokowski

Diese Feministinnen können einfach nicht genug bekommen. Frauen haben doch schon das Recht zu wählen, das Recht auf Arbeit und gleichen Lohn, das Recht auf sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung und das Recht auf politische Teilhabe. Nichtdestotrotz erscheinen weiterhin Bücher, die Gleichberechtigung für Frauen fordern – manche werden sogar zu Bestsellern (bitte mit der nötigen Ironie lesen). Scheint als würde es mit den Forderungen weitergehen. Die vielleicht bekannteste feministische Autorin Deutschlands ist Margarete Stokowski. Was die so alles fordert weiß Kollegin Malin Klinski.

Share uns gerne:Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email