FETTGEDRUCKT: REZENSION ZU „IM HEIMWEH IST EIN BLAUER SAAL“ VON HERTA MÜLLER

Aus verschiedenen Zeitungen Wörter ausschneiden und sie dann zu einem neuen Text zusammenkleben: das klingt eher nach Erpresserbriefen. Die Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin Herta Müller hat genau diesen Vorgang aber jetzt in etwas Poetisches verwandelt: Aus Zeitungsschnipseln legt sie Gedicht-ähnliche Wort-Collagen.

Ein Beitrag von Janina Rohleder

Share uns gerne:Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email