Hörbar: Kältequartiere in München

In diesem Jahr präsentiert sich der März eher als Fröstelmonat. Glücklichschätzen kann sich dann, wer nachts in seinem eigenen kuscheligen Bettchen schläft. Doch das ist leider nicht für alle Menschen in München selbstverständlich.

Speziell Tagelöhner aus Osteuropa sind auf Hilfe angewiesen, um nachts nicht zu erfrieren. Sie kommen nachts in dem sogenannten Kältequartier in der Bayernkaserne unter.

Die Stadt München und das evangelische Hilfswerk organisiert den Kälteschutz. Doch der könnte bald vorbei sein. Nico Brix berichtet.

Share uns gerne:Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar