Hunger nach etwas Unaussprechlichem

Gemeinsam Texte schreiben, darüber diskutieren und sich gegenseitig inspirieren. Das ist das Pronzip der Prosathek.  Entstanden aus dem Creative-Writing-Seminar, das 2014 an der Ludwig-Maximilians-Universität angeboten wurde, treffen sich die jungen SchriftstellerInnen bis heute einmal die Woche. Ab und an gibt es die Möglichkeit den Texten live zu lauschen.

Ein Beitrag von Malin Klinski

Share uns gerne:Share on Facebook8Tweet about this on TwitterEmail this to someone