K13 Interview: Christoph Gurk

Kunst, Leben und Künstliche Intelligenz. Wie das alles zusammenhängt und was Digitalisierung und Theater verbindet wollen die Münchner Kammerspiele mit dem Festival Politik der Algorithmen herausfinden. Sechs Tage lang zeigen Vorträge und Panels die Rolle der Algorithmen und der Robotik für die Entwicklung der Künste und unserer Gesellschaft. Kurator Christoph Gurk war bei uns und hat uns erklärt wie Theater mit künstlerischer Intelligenz funktioniert.

Moderiert von Vroni Silberg.

Share uns gerne:Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email