Kälteschutz für Wohnlungslose

In München steigt die Zahl der Wohnungslosen seit Jahren, bis zu 9000 Menschen dürften es Ende dieses Jahres sein. Damit sie den Winter überleben, gründete die Stadt München vor fünf Jahren das Kälteschutzprogramm, das Obdach in der Bayernkaserne bietet. Es richtet sich vor allem an die vielen wohnungslosen EU-Zuwanderer. Ein Beitrag von Franziska Spiecker.

Share uns gerne:Share on Facebook8Tweet about this on TwitterEmail this to someone