Schlagwort-Archive: Ausstellung

K13 Interview: Kunstpädagogik Ausstellung „In Between“

18 Projekte, 18 Perspektiven, 18 mal „In Between“.
Vom 29. Juni bis zum 01. Juli können die Werke der diesjährigen Kunstpädagogik Bachelor Absolventen/-innen in der Halle 50 bewundert werden. Genaueres verraten Sophia und Rahel im Interview mit Aylin Dogan.

K13: Catastrophe Colours

Die Architekturbüros Gonzales Haase AAS und June 14 Meyer Grohbrügge&Chermayeff  beschäftigen sich in der Ausstellung „Catastrophe Colours“ mit Farben. Sie streichen Wohnungen damit, und hier in der Gallerie BNKR auch Regenschirme, Besen oder Tücher. Dabei sind aber nicht etwa „Veilchenblau“ oder „Grasgrün“ im Angebot, sondern „Fukushima“ oder „Vietnamkrieg“.

Was es mit diesem Farbsystem auf sich hat: Jaya Mirani hat es herausgefunden.

K13: „Sich auflösen wäre auch eine Lösung“

Wer glaubt Galerien müssen kalt und unpersönlich sein der sollte dringend mal in der Rumfordstraße vorbeischauen. Hier steht nämlich die kleine Galerie „Weltraum“ von Rudolf Becker. Die ist nicht nur ein hübsches Wortspiel sondern auch Beckers Wohnzimmer. Veronika Silberg war zu Besuch und hat sich die neue Ausstellung des Münchner Künstlers Peter Riß angesehen.

Hörbar: Black Protest

Das Black Lives Matter nicht nur ein Hashtag ist, ist klar. Wie die Bewegung aber im Kontext der afro-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung gesehen werden kann, das sieht man bis Freitag den 21.07.17 in einer neuen Ausstellung im Amerikahaus. Vivien Stiefenhöfer berichtet.

weitere Infos unter: http://www.amerikanistik.uni-muenchen.de/black-protest-2017/index.html

KuNo: Ausschnitt über „BREATH ing HEART“

Die Kulturnotizen beschäftigen sich eine Stunde lang mit dem Thema „Herz“. Hier gibt es den Ausschnitt über „BREATH ing HEART“ zum Nachhören. „BREATH ing HEART“ ist eine Installation von Johanna Keimeyer, die im Rahmen der Art Basel 2017 zu sehen sein wird.

 

 

Hörbar: Ausstellung Casebere

Fotografie ist normalerweise dazu da, um die Wirklichkeit abzubilden.
In der Kunst kann man das Medium aber auch anders benutzen. Mitte der 70er Jahre begann eine Bewegung von jungen Künstlern in Amerika, mit der Fotografie Illusionen zu schaffen.
Einer dieser Künstler ist James Casebere. Seine Fotos haben großartige architektonische Motive, aber der Eindruck täuscht, Casebere hat nie wirkliche Gebäude fotografiert. Seine Räume existieren nur als Modelle. Im Haus der Kunst startet heute eine große Retrospektive und blickt auf die 40 Jahre seines Schaffens zurück.
Vera Weidenbach hat sich die Ausstellung „James Casebere – flüchtig“ schonmal angeschaut.

Hörbar: Ausstellung Blick dahinter – gegen häusliche Gewalt

Nach der Silvesternacht von Köln ist die Debatte über sexuelle Gewalt neu entflammt.
Was viele nicht wissen: Rund 2/3 aller sexuellen Übergriffe finden im Bekannten und Familienkreis statt. Um darüber aufzuklären und betroffenen Frauen zu helfen, hat das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration eine Wanderaustellung eröffnet. Nun ist Sie auch in München zu sehen.

Unser Redakteur Manuel Andre hat sich die Ausstellung einmal angesehen: