Schlagwort-Archive: Roman

FETTGEDRUCKT: Rezension zu „Wege, die sich kreuzen“ von Tommi Kinnunen

Generationenromane sind ein klassisches Genre in der Literatur. Das berühmteste Beispiel sind wahrscheinlich die „Buddenbrooks“ von Thomas Mann. Nach der Kriegszeit galten solche Familiengeschichten lange als altmodisch und überholt. Inzwischen macht der Generationenroman aber ein Comeback und erfindet sich neu. Ein besonders erfolgreicher Vertreter kommt aus Finnland, stand wochenlang an der Spitze der finnischen Bestseller-Liste und ist jetzt in über 20 anderen Ländern erschienen, unter anderem in Deutschland: „Wege, die sich kreuzen“ von Tommi Kinnunen. Nathalie Claus hat diese sich kreuzenden Wege einmal erkundet.

FETTGEDRUCKT: „Good Home Stories“ von T.C. Boyle

Kaum ein Thema hat Amerika und den Rest der westlichen Welt im letzten Jahr wohl mehr beschäftigt als eins: Fake News. Wie unterschiedlich unsere persönliche Wahrheiten sein kann. Diese Frage verbindet auch die Geschichten des Sammelbands “Good Home Stories” 20 Kurzgeschichten von T.C. Boyle, die meine Kollegin Vroni Silberg bereits für euch gelesen hat.

K13: Interview mit Autor Arwed Vogel

Wie man einen Roman schreibt und wie die Story vom täglichen Kampf, die U-Bahn zu erreichen, zu einer spannenden Kurzgeschichte werden kann, weiß Autor Arwed Vogel. Dieses Wissen will der Autor aber nicht für sich behalten und so hat er das „freie Literaturprojekt München“ (http://literaturprojekt.com) gegründet. Im Interview mit Moderatorin Elisabeth Pohl hat er darüber berichtet und mit dabei hatte er auch ein paar Tipps für alle Nachwuchsautoren.